Mehr Sturm neben als auf dem Platz!

In der ersten Halbzeit begann die Niersia richtig gut und erspielte sich einige Großchancen.
Davon wurde ein halbes Dutzend zur 6:0 Pausenführung genutzt.
Nach der Pause passierte rein gar nichts mehr und die Gäste erzielten kurz vor dem Ende den Ehrentreffer.

"Torlaune von Beginn an"

Nach Zehn Sekunden scheiterte Youssef Barhoumi alleinstehend am Gästekeeper, so wie auch in der 2.Minute.
Die Führung erzielte Moritz van Megen dann nach einer schönen Einzelaktion.
Mit der Führung im Rücken ergaben sich weitere Chancen, die leichtfertig vergeben wurden.
Das richtungsweisende 2:0 erzielte Barhoumi dann in der 17.Minute.
Jens Nielsen legte dann schnell das 3:0 nach (25.). Van Megen und zweimal Nielsen entschieden das Spiel dann schnell bis zur Pause.

"In der zweiten Hälfte nur noch der Wind stürmisch"

Nach dem Pausentee passierte rein gar nichts mehr. Die Luft aus dem Spiel war komplett raus.
Die Schiefbahner kamen nicht vor das Tor, die Heimelf spielte ihre Angriffe nicht konsequent aus.
Für dein meisten Schwung, vor allem dem der Bäume und der umliegenden Gegenstände, sorgte Eberhard.
Mit dem einzigen Torschuss erzielten die Gäste noch den Ehrentreffer.

Aufstellung: Nielges - Frey, Theloy, Köffer, Schauff (65.Bugdahl), Kivelip, Weiß, Barhoumi, van Megen (45. Germer), Neunzig, Nielsen

Tore: 1:0 van Megen (6.). 2:0 Barhoumi (17.), 3:0 Nielsen (25.), 4:0 van Megen (30.), 5:0 Nielsen (35.), 6:0 Nielsen (44.), 6:1 (85.)

Mehr Sturm neben als auf dem Platz!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben